Home
Mietbetrug durch Vermieter

Mietbetrug durch Vermieter ÔÇô Was man als Mieter wissen sollte

18. August 2022 um 08:44

Die Wohnungssuche l├Ąuft heutzutage meist ├╝ber das Internet. Auf zahlreichen Vermietungs-Plattformen finden Vermieter und Mieter unkompliziert zusammen. Das hat aber nicht nur Vorteile, denn auch der Betrug durch Vermieter nimmt dadurch zu. Hier haben wir die h├Ąufigsten Maschen zusammengefasst und geben Tipps, wie sich Mieter gegen Mietbetrug wehren k├Ânnen.

Artikel teilen
Vermieterin versucht Mieter zur Unterzeichnung des Vertrags zu bringen, diese lehnen wegen Mietbetrug jedoch ab.
Das Wichtigste in K├╝rze
  • Mietbetrug durch Vermieter findet meist auf Onlineportalen im Internet statt.┬á
  • Dabei werden entweder Vorauszahlungen verlangt, mit denen die Betr├╝ger dann verschwinden, oder Daten f├╝r weitere Betrugsversuche erbeutet.┬á
  • Mieter k├Ânnen sich vor Mietbetrug sch├╝tzen, indem sie die Angebote genau durchlesen, hinterfragen und niemals vorab Geld ├╝berweisen.
  • Ein kostenloser Online-Check bietet eine erste Hilfe bei Fragen zu Mietangelegenheiten. ┬á

Mietbetrug ÔÇô Wie man als Mieter get├Ąuscht werden kann┬á

Auf Internetplattformen gibt es vor allem zwei Betrugsmaschen, auf die Mieter hereinfallen k├Ânnen. Zum einen versuchen die Betr├╝ger, an die Daten der Wohnungssuchenden zu kommen. Haben Sie Kontakt- und Bankdaten erst einmal erhalten, bestellen sie online Waren auf falsche Namen oder schlie├čen Ratenvertr├Ąge ab. Zum anderen verlangen die betr├╝gerischen Vermieter oftmals eine Vorabzahlung von den Mietern und machen sich dann mit dem Geld davon. Wie die unterschiedlichen Maschen im Detail ablaufen k├Ânnen, haben wir nachfolgend zusammengefasst.

Betr├╝ger treten als Vermieter auf

Der Mietbetrug durch Vermieter l├Ąuft meist nach dem gleichen Muster ab: Die angeblichen Vermieter erstellen ein Inserat f├╝r eine Wohnung und warten darauf, dass sich Mietinteressenten melden. Dann behaupten sie, dass sie sich derzeit im Ausland befinden oder aus einem anderen Grund eine Wohnungsbesichtigung nicht m├Âglich sei. Sie bieten aber an, den Schl├╝ssel per Post zu ├╝bersenden. Als Sicherheit verlangen sie daf├╝r eine Vorab├╝berweisung der Mieter ÔÇô ├╝blicherweise per Geldtransfer ├╝ber Anbieter wie Western Union. Haben sie das Geld erhalten, sind sie pl├Âtzlich nicht mehr erreichbar und tauchen unter.

Betrüger treten als Makler auf 

Eine weitere Variante des Mietbetrugs ist es, dass sich die Betr├╝ger als Makler ausgeben. Daf├╝r mieten sie zum Beispiel ├╝ber Airbnb eine Ferienwohnung an und stellen diese wiederum als vermeintliche Mietwohnung ins Internet.

Zettel mit Aufschrift "Mietbetrug" neben Wohnungsschl├╝ssel und Vertragsunterlagen.

Die falschen Makler treffen sich dann in der Wohnung mit Interessenten. Im Anschluss erhalten diese eine Mail, in der ihnen mitgeteilt wird, dass sie die Wohnung haben k├Ânnen, wenn sie vorab eine Mietkaution ├╝berweisen. Auch bei dieser Masche tauchen die Betr├╝ger unter, sobald sie das Geld erhalten haben.

Mietbetrug durch Phishing-Mails 

Es kann aber auch sein, dass die Betr├╝ger die Daten der Mietinteressenten ├╝ber gef├Ąlschte Mails abfangen. ├ťblicherweise erh├Ąlt der Interessent dabei eine E-Mail der Immobilienplattform, auf der er sich angemeldet hat. In dieser Mail wird er unter einem Vorwand aufgefordert, sich ├╝ber einen Link auf der Plattform anzumelden. In Wirklichkeit ist die Mail jedoch gef├Ąlscht. Der Kunde landet auf einer gef├Ąlschten Webseite, die jedoch aussieht wie diejenige des Onlineportals. Sobald er dort seine Zugangsdaten eingibt, fangen die Betr├╝ger diese ab und verwenden sie f├╝r weitere Betrugsmaschen im Internet ÔÇô zum Beispiel Spam-Versand oder Identit├Ątsdiebstahl.

Diese Masche kann aber auch durch betr├╝gerische Vermieter oder Makler angewendet werden. Sie fordern pers├Ânliche Daten der Interessenten f├╝r die angebliche Vermietung der Wohnung und verwenden diese dann selbst f├╝r weitere Betrugsversuche.

Zum Mietrechts-Check! Arrow icon

Wie kann man sich als Mieter vor Mietbetrug schützen? 

Wer eine Wohnung über das Internet sucht, sollte diese Tipps beherzigen, um nicht Opfer von Mietbetrug durch Vermieter zu werden: 

  • Misstrauisch bei Angeboten werden, die zu sch├Ân sind, um wahr zu sein ÔÇô zum Beispiel bei einem zu g├╝nstigen Mietpreis im Vergleich zu anderen Inseraten oder zu geringen Nebenkosten.┬á
  • Darauf achten, dass die Kontaktdaten des Anbieters vollst├Ąndig sind und er auch telefonisch erreichbar ist, nicht nur per E-Mail.┬á
  • Vorsichtig sein, wenn der Vermieter behauptet, dass keine Wohnungsbesichtigung m├Âglich ist (zum Beispiel, weil er sich angeblich im Ausland aufh├Ąlt).
  • Makler ├╝berpr├╝fen: Zum Beispiel weist der Maklerschein nach ┬ž 34 c Gewerbeordnung in Deutschland auf einen seri├Âsen Makler hin, ebenso eine seri├Âse Webseite mit vollst├Ąndigem Impressum und Datenschutzhinweisen.┬á
  • Die Fotos der Wohnung mit der Beschreibung vergleichen: Stimmt beides ├╝berein? K├Ânnte es sich bei den Bildern um eine Ferienwohnung oder ein Hotelzimmer handeln? Werden die gleichen Fotos auch f├╝r andere Inserate genutzt (umgekehrte Bildersuche bei Google verwenden)? Sind teure Designerm├Âbel zu erkennen, die nicht zu der geringen Miete passen k├Ânnen?┬á
  • Den Anzeigentext googeln: Wird der Wortlaut genauso noch f├╝r weitere Anzeigen verwendet?┬á
  • Google Maps oder ├Ąhnliche Programme nutzen, um herauszufinden, ob es die angegebene Adresse wirklich gibt und dort ein Wohnhaus steht.┬á
  • Auf Rechtschreibung und Sprache achten: Vorsicht ist bei schlechter deutscher Sprache auf deutschen Portalen und Kontaktaufnahmen auf Englisch geboten.┬á
  • Keine Vorab├╝berweisungen t├Ątigen: Seri├Âse Vermieter oder Makler verlangen erst Geld, wenn der Mietvertrag unterschrieben ist.┬á┬á
  • Keine eingescannten oder kopierten Ausweispapiere verschicken.┬á
  • Keine Bankdaten herausgeben.┬á
  • Keinen internationalen Bargeldtransfers ├╝ber Western Union oder ├Ąhnliche Anbieter veranlassen.┬á
  • Falls eine Wohnung im Ausland angemietet werden soll: Kontrollieren, ob IBAN und L├Ąnderk├╝rzel f├╝r das Land, in dem die Wohnung gemietet werden soll, ├╝bereinstimmen ÔÇô zum Beispiel AT f├╝r ├ľsterreich oder CH f├╝r die Schweiz.┬á

Was kann man tun, wenn man auf Mietbetrug hereingefallen ist? 

Wer bereits Geld überwiesen hat und dann feststellt, dass es sich um Mietbetrug handelt, sollte schnell reagieren und diese Schritte unternehmen: 

  • Strafanzeige bei der Polizei stellen┬á
  • Die Bank oder den entsprechenden Zahlungsdienstleister kontaktieren und versuchen, das Geld zur├╝ck zu buchen
  • Den Mietbetrug bei der zust├Ąndigen Internetplattform melden

Fazit: Betr├╝gerische Vermieter schnell enttarnen

Wer einmal Geld an die Betr├╝ger ├╝berwiesen hat, sieht es h├Âchstwahrscheinlich nie wieder. Daher sollten Interessenten die Wohnungsinserate im Internet genau ├╝berpr├╝fen und auf jeden Fall keine Zahlungen im Voraus t├Ątigen.

Skeptische Frau pr├╝ft Mietvertragsunterlagen und kommt Mietbetrug auf die Schliche.

Wer verd├Ąchtige Anzeigen bemerkt, sollte diese der jeweiligen Plattform melden, damit sie gel├Âscht werden. Wer Opfer von Mietbetr├╝gern geworden ist, kann au├čerdem Hilfe bei einem Anwalt suchen. Sie brauchen Hilfe bei Mietstreitigkeiten? ├ťber den Online-Check von SIEGFRIED erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit eine Ersteinsch├Ątzung zu Ihrem Fall.

Artikel teilen

Beliebteste Artikel

Wohnungsschl├╝ssel liegt auf K├╝ndigungsschreiben wegen Eigenbedarf.
Eigenbedarfsk├╝ndigung: Diese Rechte haben Sie als Mieter
Wenn der Vermieter wegen Eigenbedarf k├╝ndigt, ist das f├╝r viele Mieter ein Schock. Aber nicht jede EÔÇŽ
Verzweifeltes altes Ehepaar hat K├╝ndigung wegen Eigenbedarf erhalten, steht aber unter K├╝ndigungsschutz.
K├╝ndigungsschutz f├╝r Mieter ÔÇô das sollten Sie wissen
K├╝ndigung wegen Eigenbedarf ist das Horrorszenario vieler Mieter. Doch ganz so einfach kann der VermÔÇŽ
Mann stapelt Geld neben Holzhaus und symbolisiert Mieterh├Âhung.
Mieterh├Âhung: Wann ist sie zul├Ąssig und wie hoch darf sie ausfallen?ÔÇ»
Mieterh├Âhung? Das ist f├╝r Mieter ein ├Ąhnlich unangenehmes Thema wie die Nebenkostenabrechnung. Die AÔÇŽ
Vermieter erstellt Mietvertrag am Laptop.
Mietvertrag erstellen: Darauf m├╝ssen Vermieter achten
Einen Mietvertrag zu erstellen, kann Vermieter den letzten Nerv kosten. Denn sie m├╝ssen wissen, welcÔÇŽ
Eintrag zur Beachtung der K├╝ndigungsfrist in einem Kalender.
K├╝ndigungsfristen f├╝r Wohnungen: Was Mieter und Vermieter wissen m├╝ssen
Fristen stehen im Mietrecht im Mittelpunkt. Berechnen Mieter oder Vermieter die K├╝ndigungsfrist eineÔÇŽ

Top Themen

Arrow iconAbgasskandal: Zusammenfassung und Ausblick auf 2022